Kunstraum Nestroyhof

EMISSARY – WERKSCHAU 01

Vinzenz Schueller, Modern Art IV, 2020, 100 x 70 cm

Hannes Rohringer, Outside Area, 2017, 132 x 282 cm

Birgit Schweiger, SF 2, 2019, 180 x 100 cm

AnaMaria Heigl, AndersWelt, 2017, 100 x 100 cm

Christian Flora, Lichtinstallation, 2019, 80 x 80 cm

Stefan Nützel, Absorbiert, 2018, 80 x 60 cm

Gruppenausstellung der Kunst-Initiative EMISSARY

 

Eröffnung: Dienstag, 18. Februar 2020, um 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 19. bis 22. Februar 2020

Künstler*innenführungen: Donnerstag, 20. Februar 2020, um 17.00 Uhr
                                                        Samstag, 22. Februar 2020, um 16.00 Uhr

 

 

Die neugegründete Kunst-Initiative EMISSARY präsentiert im Kunstraum Nestroyhof ihre Werkschau 01 mit den Arbeiten von Christian Flora, AnaMaria Heigl, Stefan Nützel, Hannes Rohringer, Vinzenz Schueller und Birgit Schweiger. Der Bogen spannt sich von Malerei über Fotografie bis zur Konzeptkunst, mit dem Ziel der Visualisierung von künstlerischer Diversität zeigt sich hier ein überaus traditionelles, aber auch ungewöhnliches Bild zeitgenössischer Erfahrung. 

Aus dem Bereich der gegenständlichen Malerei stammen die Künstler*innen Christian Flora, Stefan Nützel, Vinzenz Schueller und Birgit Schweiger. Christian Flora schafft mit seinen akribischen, fast altmeisterlichen Feinmalereien einen Resonanzraum zwischen Vergangenheit und Gegenwart, verbunden mit einer surrealen Note. Die erotische Motivik wie auch die malerische Virtuosität von Stefan Nützel provoziert und beeindruckt und öffnet Türen zu geheimen Fantasien. Birgit Schweiger behandelt in ihrer malerischen Herangehensweise die Zeit als Fluidum und offenbart eine expressive Experimentierfreudigkeit, die sich bis in das Grafische erstreckt, während Vinzenz Schueller der Symbiose Mensch und Großstadt ein atmosphärisches Denkmal setzt als auch flüchtige Momente der Modernität in all ihrer Schönheit auf Leinwand bannt. Die fast malerisch anmutenden Fotografien von AnaMaria Heigl führen in eine Anderswelt, die durch Reflexion und Spiegelung die Essenz des Verborgenen zu fassen vermag. Fast als Gegensatz verstehen sich die konzeptuellen Arbeiten von Hannes Rohringer, die zwar auch das Unsichtbare sichtbar machen, aber mit Übrigkeiten der westlichen Produkt- und Leistungspalette der Prozesshaftigkeit und Flüchtigkeit des Seins nachgehen. Die Werkschau 01 zeigt einen aktuellen Ausschnitt aus den Œuvres der einzelnen Kunstschaffenden und bietet einen facettenreichen wie auch beeindruckenden Einblick in künstlerische Praxen. 

Die Initiative EMISSARY versteht sich als offenes, interdisziplinäres Forum zur Realisierung von Projekten zeitgenössischer Kunst im engen Dialog mit unterschiedlichsten künstlerischen Strömungen und Positionen. EMISSARY agiert als Schnittstelle zwischen künstlerischem Schaffen und öffentlicher Präsentation, fördert Ideen und Konzepte als auch deren Umsetzung und setzt auf Partizipation vor allem unter den Kunstschaffenden.
Mehr unter: www.emissary.eu

Die Ausstellung wird kuratiert von Silvia Müllegger.