Kunstraum Nestroyhof

Evelyn Grill

Social distancing, 2020

Aneinandergetrennt, 2020

Eingekastelt I, 2020

Happy Isolation

 

Eröffnungstag: 16. Juni 2021, 16 bis 20 Uhr

17. Juni – 16. September 2021

 

>> Webseite der Künstlerin

>> Ausstellungsansichten

Evelyn Grill arbeitet seit nunmehr 25 Jahren als freischaffende Künstlerin, bevorzugt in der Technik des experimentellen Siebdrucks und immer in Verbindung mit dem textilen Trägermaterial. 

Eine ursprünglich für das Frühjahr 2020 geplante Ausstellung sollte ein Überblick über das Gesamtschaffen der Künstlerin werden, aber die Vorbereitungen dazu mussten durch das plötzliche Auftreten von Covid-19 jäh beendet werden. Als Folge wurde diese geplante Werkschau der Künstlerin nun neu konzipiert und konzentriert sich jetzt unter dem Titel Happy Isolation auf die Arbeiten des letzten Jahres. Die in diesem Zeitraum entstandenen Werke behandeln zum einen die persönlichen und individuellen Erfahrungen der Künstlerin mit Pandemie und Lockdown sowie die daraus resultierenden Einschränkungen und Ängste, zum anderen ist Evelyn Grills künstlerischer Output auch von den positiven Auswirkungen der Isolation geprägt: eine neuartige Freiheit, wenig Verpflichtungen, scheinbar endlos viel Zeit und allgemeine Entschleunigung. Der Umstand, dass in der Zeit der Lockdowns keine Leinwände verfügbar waren, brachte die Künstlerin dazu, auf im Atelier bereits vorhandenes Material zurückzugreifen. Daraus wurde bald eine Art künstlerisches Programm, nämlich nichts Neues an Materialien zu besorgen und dennoch Neues zu schaffen – Bestehendes aus den vergangenen 25 Jahren neu zusammenzusetzen, zu überdrucken, zu benähen und es damit in die Gegenwart zu holen. 

Evelyn Grill beschäftigt sich seit ihrem Studium mit experimentellem Siebdruck auf großen Formaten. Ihre Vorgangsweise ist spontan und intuitiv – es gibt weder Skizzen noch Entwürfe, die Arbeiten entstehen direkt am Siebdrucktisch. Durch das bewusste Ausreizen drucktechnischer Grenzen, das Einbeziehen von Fehlern als Gestaltungsmittel und den malerisch anmutenden Farbauftrag wird der herkömmliche Zweck der Siebdrucktechnik, die Vervielfältigung, quasi konterkariert – es entstehen unwiederholbare Drucke, also Unikate.